| Meine schönsten/liebsten Schuhe

8/12/2013

Hallöchen meine Lieben,
gestern hat mich der Rappel gepackt und ich hab sämtliche Schuhe neu sortiert, dieses blöde Papier aus den Kartons geschmissen und [fast] alle Schuhe fotografiert.
Es fehlen noch 2-3 Paar, die aber nicht weiter wichtig sind.

Meine schönsten hab ich jetzt mal ausgesucht. Einige davon sind auch, wie ich zu meiner Schande gestehen muss, ungetragen.


Meine größte Sneaker Liebe!!
Diese Schätze hab ich in Kanada, genauer gesagt in Quebec, gekauft und es ist einfach Liebe. Meine Oma meinte das sind "Bügeleisen" weil sie eben so klobig sind aber ich find sie so bequem und schön.
Mein Papa war auch ganz neidisch, er fragt ob es die auch in Blau gäbe da ihm meine super gefallen aber er doch schon eher in blau nehmen würde.
Leider gibt es das Modell in DE nicht, bzw. ist überall ausverkauft, vor allem in Blau.


Diese Flip Flops hab ich vergangenes Jahr bei Deichmann gekauft, da sie nicht ganz so "langweilig" sind und ich etwas schickere wollte. Meine Freundin hat sich die selben gekauft, leider ging bei ihr eine Kugel ab. Wir haben sie aber wieder angenäht.
Ich find sie super bequem und sie werten jedes eher sportliche Sommeroutfit etwas auf.



Noch 2 Schätze die ich lieber 100 mal neu besohlen lasse als dass ich sie weg werfe.
Beide von Buffalo, das gleiche Modell in 2 unterschiedlichen Farben und den "Stahlkappen"-Trend hatte ich schon lange bevor es Trend wurde.
Die schwarzen hatte ich euch ja schon bei einem Outfit gezeigt, nun seht ihr auch die Cremefarbenen.


Noch einmal Buffalo und noch einmal Nude. Diese hab ich mir vergangenes Jahr gekauft, da sie nicht so sehr hoch sind kann ich sie auch mal ins Büro oder zum shoppen tragen. Es sind keine Marathonschuhe aber man hält es doch recht lang in der Senkrechten damit aus.
Obwohl es Lackschuhe sind finde ich sie nicht irgendwie "billig".


Bleiben wir noch ein bisschen bei Buffalo. Diese wunderschönen, außergewöhnlichen High Heels habe ich mal bei B4F erstanden. Die Eckige Kappe hat mich einfach so sehr fasziniert. Ich hab sie erst einmal getragen da sie mit 11cm realer Höhe doch recht mutig sind und auf dem schwäbisch Gmünder Pflasterstein wirklich eine Herausforderung.


Das letzte Paar von Buffalo. Auch bei B4F bestellt, da sonst unbezahlbar. Wunderschöne, hammergrandiose Wilderleder-Overknee Stiefel die über 200€ gekostet hätten.
Ich hatte sie noch nie an, also Probehalber zuhause - ja.
Ausgeführt wurden sie nur noch nicht, das wird sich aber bald ändern.
Mit einem lufitgeren Kleid und einer farbigen Strumpfhose UND durch das Wildleder, wirken sie auch nicht ganz so "Hallo ich komm gerade vom Arbeiten"-mäßig.


Graue Stiefeletten von H&M. Jaja ich und meine Grauliebe und die Industrie die immer gegen mich arbeitet und so gut wie keine grauen Kleidungsstücke produziert.
Sie sind nicht zu hoch, also noch relativ alltagstauglich. Man kann durch die normale Schaftweite auch je nach Hosenbein die Hose darüber oder in den Schuh hinein schieben.


Der 2.-teuerste Schuh in meinem Besitz für die ich auch den vollen Preis bezahlt habe. Meine Hunter Lieblinge. Ich hab die Reiterstiefelvariante. Den Preis können nur meine Timberland Winterschuhe toppen, ich hab nämlich nicht die larifari Variante von Dockers sondern die von Timberland die erschlagende 180€ kosten.
Die Gummistiefel haben mir in Canada bei der CavingTour gute Dienste erwiesen.


Die sinkenden Schiffchen. Gott wie geil. Iron Fist macht teilweise schon echt hammer mäßige Schuhe.
Sie sind unheimlich bequem und ein wahnsinniger Blickfang.
Bislang sind das auch die einzigen Peeptoes die an meinen Füßen nicht bescheuert aussehen weil die Zehen nicht so rausschauen wie sie sollen. ^^


8h Amnesia auf Ibiza in diesen Schuhen....
....waren kein Problem. Die sind so abartig bequem und sehen auch nicht billig aus.


Ungetragen, leider. Aber die Farbe ist so wahnsinnig grandios.
Ich werd sie aber irgendwann mal noch tragen, entweder zu einem komplett schwarzen oder weißen Outfit, so als Eyecatcher, wenn die Haare auch zusammen gebunden sind.


Auch leider ungetragen.
Das Problem ist auch einfach dass ich die letzten Monate immer gefahren bin, wenn wir unterwegs waren und da sind solche SChuhe für mich einfach ein No-Go. nicht nur weil ich ab 10cm wirklich probleme krieg beim Bremsen [meine Giftbremse lässt mich dann gleich mal an die Frontscheibe klatschen wenn ich zu grob zu ihr bin].
Zum Schuhe wechseln bin ich auch oft echt zu faul, vor allem wenn es Schnürschuhe sind, dass dauert so ewig. ^^
Außerdem bin ich zwar jetzt mit 1,69 nicht die größte aber mit 13cm bin ich dann eben schon 1,82 und eben nimmer klein. Einziger Vorteil: zu kleine Männer quatschen mich nich an. *lach*

So das wars auch schon mit meiner schönsten Bereifung.
Vielleicht hab ich auch welche vergessen.
Ja mir fäll auf anhieb ein paar ein.
Lack-Highheels in schwarz, Ankle Boots. EIN TRAUM.
Ich hab wahrscheinlich noch min. 3 vergessen, aber das hier ist wenigstens ein Anfang.







  • Share:

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Das erste Paar gefällt mir ganz besonders gut und wieder mal wird mir klar, dass ich mehr Sneakers brauche :)

    AntwortenLöschen
  2. haha. ich bin 1.61 und werde nicht angequatscht weil mich alle für minderjährig halten. mal ein segen mal ein fluch...
    sehr schicke teile dabei. da bekomm ich direkt lust mal wieder hohe hacken zu tragen...
    was aber dank tat ja momentan nicht geht. kann ballerinas nich mehr sehen.

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik, Gedanken, Pros und Contras und andere Dinge die euch duch den Kopf schiessen könnt ihr mir hier auf einem silbernen Tablett servieren.
XO