| Kampf der NUDEisten - ein Lackvergleich

2/21/2014

Ein Lack, den ich im Januar kaufte, machte mich neugierig ob ich nicht ein Dupe zum Chanel Frenzy entdeckt habe.
Schon beim Flaschenvergleich stellte sich aber heraus dass es kein Dupe ist. Trotzdem hatte ich das Bedürfnis irgendwas mit Lacken zu machen, weit entfernt von Designs.
Ich hab mir 4 Lacke aus der Nudesparte ausgesucht und sie mal verglichen.
Farbe, Form des Pinsels, Marke, Preis, alles analysiert und fertig für den Vergleich.





Diese 4 Kandidaten, die ihr auf dem Bild sehr wurden akribisch analysiert.
Ich hab natürlich noch ein paar andere, nackige Farben jedoch sind die im Unterton anders und unterscheiden sich noch deutlicher von diesen 4 Kandidaten.


Erst einmal ein kleiner Swatch auf Papier. Ich dachte mir das ist auch mal gar nicht so schlecht. Der Color Club wirkt in der Flasche deutlich heller in der Flasche, als auf den Nägeln.
Auf dem Blatt Papier ist er aber auch etwas dunkler als auf den Nägeln.


Und weil's so spaßig war noch alle Pinsel im Überblick.
Hier spalten sich ja die Meinungen, die einen mögen flach und breit, die anderen doch lieber rund und klein.
Ich musst zugeben dass ich mich da noch nicht festgelegt habe. Essie mag ich gerne, weil die Nägel schnell lackiert sind, durch den breite n Pinsel. Der Douglaspinsel ist so ein bisschen was dawischen, Chanel hat noch den typischen Old School Pinsel ebenso wie der Color Club.
Bei den runden Pinseln kann man aber irgendwie doch etwas präziser arbeiten und ich finde die Essie Pinsel haben in Formstabilität und Qualität etwas nachgelassen. Teilweise stehen die Pinselhaare einzeln über und versauen einem die Kante hinten. Aktuell komme ich mit China Glaze am besten zurecht.


Der Neuzugang von dem ich dachte er sein ein potenzieller Frenzy.
Gleiches Prinzip wie bei Chanel oder Butter, man muss erst den rechteckigen Deckel abziehen.
Auftrag und Deckkraft waren recht gut. Zur Haltbarkeit kann ich leider nicht wirklich was sagen, bei keinem der Lacke.
Im Nachhinein hätte ich die ja so drauf lassen können, aber bei mir ist das eh sehr speziell. Durch Job und Co. hab ich fast immer vorne eine ganz schmale Kante ohne Lack und dass nach einem Tag.


Der Sand Tropez ist ein Multitalent da er keinen richtigen Unterton hat, bzw. wenn dann einen der zu allem passt. Er sieht toll aus wenn man ihn mit Schwarz, Gold oder anderen Brauntönen in ein Design arbeitet und Auftrag, sowie Deckkraft sind wie gewohnt gut.


Ach ja, Chanel. Das Sorgenkind der Lacknation. Bei vielen ist es so dass die Lacke unheimlich schnell splittern, nach kurzer Zeit Tip Wear vorhanden ist und so weiter. Aber für mich ist das kein Grund der Marke gänzlich zu entsagen. Die Farben sind so schön dass ich es oft nicht lassen kann.


Der letze Soldat aus der Reihe ist mein [bislang] einziger Color Club lack. Schon extrem lange sabbere ich die Holokollektion an und ich will sie ALLE haben. Problem war aber seither dass ich noch keinen CC Lack hatte und nicht wusste wie die so sind. Ich mein Farblich sind die ja der Knaller aber wenn ich mit dem Pinsel/Auftrag nicht klar komme [wie z.B. bei Sally Hansen] nützt die schönste Farbe nichts.
Der Auftrag gefällt mir ganz gut, trotz schmalem OldSchool Pinsel und die Farbe find ich sehr schön. Nebenbei bemerkt find ich es unverschämt wie viele den bei KK für 7€ verkaufen obwohl er in einer Box war.

Die Einzelvorstellung ist hiermit rum. Jetzt gibt es den direkten Vergleich auf den Fingern.


 Nach einer Schicht sieht das ganze so aus. Hier siegen Douglas und Color Club auf ganzer Linie, für mich. Fast vollständig deckend, keine Schlieren oder Ähnliches.
Das Ergebnis der anderen Beiden ist auch wirklich nicht schlecht, etwas Jellymäßig aber auch ohne streifig oder fleckig zu werden.


Nach Schicht Nr. 2 sind alle Lacke deckend. Der Douglaslack wurde noch etwas kräftiger, Essie und Chanel haben an Deckkraft zugelegt und der Color Club wurde einen Ticken dunkler.



Noch einmal der direkte Vergleich.
Farblich, sowie vom Endergebnis her könnte ich mir keinen Favoriten aussuchen. Nude trage ich selten als einzelne Farbe. Mehr in einem Design, da meine Hände mit Braun- und Nudetönen unheimlich rot wirken, sieht man auch auf den Fotos.
Letzten Endes ist auch nur der Sand Tropez [wenn überhaupt] ein Dupe zum Frenzy

Ich hoffe euch hat der Vergleich gefallen.
Wenn ihr Fragen habt, stellt sie mir

Welche Lack gefällt euch am besten??




  • Share:

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Mir gefällt der Essie (den ich glaube selbst irgendwo habe ^^) und der Color Club am besten... der rest ist mir zu warm!

    AntwortenLöschen
  2. ich finde den von essie auch spontan am schönsten. ich hab kaum nude lacke ^^

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik, Gedanken, Pros und Contras und andere Dinge die euch duch den Kopf schiessen könnt ihr mir hier auf einem silbernen Tablett servieren.
XO