| Review - The Balm Meet Matt(e) Nude Palette

6/09/2015

Schon vor einer gefühlten Ewigkeit hab ich bei Kleiderkreisel die The Balm Meet Matt(e) Nude Palette in einem Tausch bekommen und seit Ewigkeiten ist dieser Post in den Entwürfen.
Nachdem ich die Balm Voyage Palette gekauft hatte, machte sich die Begeisterung breit aber dennoch sind die Preise für die Paletten recht hoch.
Zum Glück hab ich eine Kreislerin gefunden die mit mir getauscht hat und so bin ich nun seit einigen Monaten Besitzer dieser schönen Palette.


Die Verpackungs ist wie immer aus Pappe mit einem netten Aufdruck drauf.
mit 13,5x11x1cm ist sie noch recht handlich und innen ist ein großer Spiegel mit dem man sich wunderbar ansehen kann.
Der Magnetverschluss hält gut und seit Neuestem bin ich großer Papp-Paletten Fan. Neulich ist meine Rose Golden von Zoeva abgestürzt, mit ziemlichem Schmagges vom Tisch gefegt. Dadurch das Pappe verformbar und weich ist ging keiner der Lidschatten kaputt.


Das Innenleben besteht aus 9 matten Farben die alle um die 2,8gramm enthalten. Eine ganze Menge Lidschatten bekommt man da für sein Geld. Als die Palette ankam sah sie übrigens aus wie neu. Tauschwert waren 20€ und die Swatchspuren sah man nur wenn man ganz genau hinsah.
Allgemein sieht man die Nutzung nicht wirklich, das heißt aber nicht dass die Farben bretthart sind.

Die Palette ist ein super Allrounder, man findet alle möglichen Farben darin und kann sie untereinander gemischt nutzen oder mit anderen Lidschatten kombinieren. Besonders die dunklen Töne eignen sich toll um die Lidfalte zu betonen.


Johnson: Stahlgrau-blau und wohl, neben Malloy, der kühlste Ton der Palette. Ich mag ihn bei bläulichen Amus für die Lidfalte.

Garcia: ein super schönes Rehbraun. Für einige Haarfarben auch sicher eine passende Farbe für die Brauen

Malloy: kein Reinweiß, eher ein bisschen dreckig, Off-White oder Naturweiß. Finde ich oft schöner weil es nicht ganz so krass wirkt.


Rosen: Vollmilchschokolade, hätte ich gesagt oder Lehmbraun.

Wood: ein wunderschönes, neutrales Dunkelbraun. Neben Johnson perfekt für die Lidfalte.

Singh: ein kühles Altrosa und ich liebe diese Farbe als "Transition Color" für die Lidfalte.



Abdul: mittleres Graubraun. Super für das bewegliche Lid bei Smokey Eyes.

Lombardi: Sandfarben und die einzige Farbe die bei mir ein bisschen raus ist weil sie mir einfach nicht steht. Als Übergangsfarbe könnte es noch ganz gut funktionieren.

Hung: Auch eher ein aschiger Ton aber im mittleren Bereich. Mir fällt es einfach schwer Farben zu beschreiben. ^^

Meine Favoriten sind Sign, Hung und Wood.
Was mir besonders Positiv aufgefallen ist: die Lidschatten werden nicht fleckig. Das ist ja leider öfter der Fall bei matten Farben und besonders bei dunkleren Tönen. Kann ich hier absolut gar nicht sagen. Obwohl die Lidschatten total trocken, fest und staubig wirken sind sie super gut zu verblenden

2 Amus hab ich auch noch in petto, die sehen sich aber recht ähnlich.



Die Haltbarkeit ist sehr gut. Auf der Prime & Fine Base von Catrice hat der Look problemlos den ganzen Tag, bis Feierabend gehalten.
Die Farben lassen sich hervorragend verblenden aber auch intensiv auftragen. Besonders bei Malloy und Wood is mir das aufgefallen und speziell weiß ist ja nicht unbedingt einfach auf zu bauen.

Gesamtfazit:
Der Preis ist happig aber man bekommt eine exzellente Qualität geboten. Die Farben sind sehr kompatibel zu verschiedenen zu Haut- und Augenfarben.
Keine Farbe ist besonders enttäuschend, denn dass Lombardi nichts für mich ist schadet der Qualität der Palette nicht wirklich und wenn mir der Ton nicht steht kann der Hersteller ja nix dafür.
Falls man nicht schon zig, matte und nudefarbene Lidschatten hat kann man sich die Palette auf jeden Fall mal anschauen. Abdul und Hung hab ich auch schon zu einer Farbe für's Konturieren genutzt, hat super funktioniert.
Die Qualität von The Balm überzeugt mich immer wieder und die nächsten Paletten stehen schon auf der Liste. Es gibt ja noch einen Vorgänger zur Meet Matt(e) Nude und die Balmsai Palette find ich auch den Knaller. Bei der Balmsai finde ich es besonders interessant dass Schablonen für ein AMU und die Brauen dabei sind. Leider ist sie aktuell in meinen Standardshops aus verkauft.
Kaufen könnt ihr The Balm Paletten übrigens bei Shades of Pink oder Kosmetik4less. Bei Kleiderkreisel wird man zwar auch fündig aber hier sind diverse Marken (oft auch the Balm) immer viel zu teuer.

Was habt ihr von The Balm? Welche Palette muss man von der Marke haben?

  • Share:

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Die wäre was für mich! Ich schmachte die Palette schon länger an. Und ich liebe auch Pappverpackungen :D

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das ist eine super schöne Matt-Palette! Vor allem die lila Töne gefallen mir sehr.

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik, Gedanken, Pros und Contras und andere Dinge die euch duch den Kopf schiessen könnt ihr mir hier auf einem silbernen Tablett servieren.
XO