| [Blogparade] Meine liebste Foundation

20:31





Bei ColliStars von ToBeYoutiful gibt es aktuell eine schöne Blogparade. Jeder kann daran teil nehmen und ich finde das Thema „Makellos - Zeig deine liebste Foundation“ sehr spannend.

Jeder hat andere Ansprüche an seine Grundierung. Leicht, schwer, flüssig, pastös, aus der Tube, dem Tigel oder einer Flasche mit Pumpspender, mattierend, glowy, strobing, pflegend, anti-age, luminous und wie die Ansprüche alle heißen.
Da bietet der Markt auch eine große Spannweite, wobei Deutschland nach wie vor nicht auf dem Stand ist was Hautfarben angeht. Wir sind wohl nach wie vor alle braun gebrannte Südländer, wenn man nach der Farbauswahl in Drogerien und auch Parfümerien geht.
Ich hab in meiner Sammlung genau 2 Foundations die mir zu hell sind und dass ist eine von Astor, wobei selbst die für manche noch zu dunkel ist und meine neuste Errungenschaft von NARS in Siberian.
Es ist einfach ein Irrglaube der Industrie, dass es in Deutschland viele Frauen mit Bräune gibt oder gehen die von dem Standard aus, dass jede Frau ins Münzmallorca liegt und somit mindestens Noggerbraun ist?
Man versperrt sich den Weg zu zufriedenen Kunden die auf eine extrem Helle Nuance fliegen würden wie die Geier weil man sie ja schließlich auch zum Mischen nutzen kann. Selbst nicht-Schminkuschis mischen oft ihre Makeups mit Tagescreme weil der Farbton nicht passt.

Für mich gibt es 3 Kriterien für meinen Alltagshelden.
Gute Deckkraft, Haltbarkeit und ein annehmbarer Preis.
Ich hab eine Weile überlegt für welche ich mich entscheide. Nehm ich den Hersteller, der für mich ein Makelloses Ergebnis zaubert, ewig hält, matt bleibt und dabei aber für mich preislich absolut nicht als Alltags-Foundation in Frage kommt, sozusagen im Ergebnis eine 1 hat aber im Preis dann leider nur eine 3 oder nehm ich die Kombination aus 2 Herstellern, die mich allgemein zufrieden stellt und mit einer Gesamtwertung von einer 1-2  wirklich gut ist?

Ich hab mich für letzteres entschieden. Ich finde man muss einfach auch mal die Kirche im Dorf lassen und sagen „Nein, es ist nicht mein Favorit weil ich mir das Produkt auf Dauer nicht täglich leisten kann/will“. Der Preis ist für mich ein sehr wichtiger Aspekt. Es ist nun mal ein Minuspunkt wenn einem die tägliche Benutzung weh tut.

Ein Produkt kann für mich noch so überragend sein, wenn es mir zu sehr schmerzt das Produkt täglich zu verwenden ist das einfach ein gewaltiges Minus und es wird niemals mein allerliebster Favorit.
Nach langer Rede nun meine aktuellen Stars:




- L'oreal Paris Le Teint Perfect Match - Rose Vanilla
- Catrice Even Skin Tone Beautifying Foundation - 005 Even Ivory

Einzeln sind die beiden Produkte eine Note 2 vielleicht auch eine 2-3 aber gemeinsam ergeben sie für mich eine 1-2.
Die Perfect Match habe ich mir nach langem Überlegen vor einiger Zeit gekauft. Anfangs war ich über die sehr flüssige Konsistenz ziemlich schockiert und hatte schon Angst dass sie überhaupt nicht deckt. Das ist zum Glück nicht der Fall. Die Haltbarkeit und Deckkraft sind trotz der dünnen und leichten Konsistenz sehr gut und auch das Finish hat mir gut gefallen. Hier ist jedoch der Farbton das Problem. Ich habe die hellste, verfügbare Nuance gekauft und sie ist mir trotzdem etwas zu dunkel. Klar, sie lässt sich hervorragend verblenden aber ich bin unter der Woche, wenn ich arbeiten muss, eine faule Socke.
Die Even Skin Tone von Catrice hat schon wieder eine festere Konsistenz aber Solo hat mir das Ergebnis nicht so gefallen. Nach ein paar stunden hatte ich eine Art "Schneegestöber" in der T-Zone und die Foundation ist etwas gerutscht.
Da mir der Farbton gut passte habe ich die beiden einfach mal gemischt und so die für mich perfekte Alltags-Foundation geschaffen. Die Konsistenz ist durch Catrice nicht mehr ganz so flüssig, der Farbton ist nahezu perfekt und die Haltbarkeit ist sehr, sehr gut.



Ich nutze gern das Pfännchen der Awesome Metals Eyeshadows von Makeup Revolution zum Mischen und die Rückseite meiner Pinzette, die sowieso immer Griffbereit auf dem Tisch liegt.
Auf dem Pfännchen sieht man schon dass die Perfect Match ziemlich flüssig ist. Sie ist viel mehr verlaufen und rennt nahezu vom Handrücken wenn man nicht aufpasst.
Am liebsten nutze ich den Zoeva 104 Buffer zum auftragen. Ich hab in letzter Zeit auch öfter einen Beautyblender geutzt (Original und auch Real Techniques) aber für den Alltag isst das nicht so meins, da bin ich mit dem Pinsel schneller und bei dieser Konsistenz/Textur macht der Schwamm auch keinen großen Unterschied.

Auf dem Swatch sehr ihr die Perfect Match, die Even Skin Tone und beide gemischt. Nicht erschrecken, die Innenseite meiner Arme ist tatsächlich heller als mein Gesicht. xD

Wäre sie nicht so verflucht teuer wäre wohl die Chanel Perfection Lumiere geworden aber da ich es nicht einsehe eine so teure Foundation täglich im Büro zu tragen fällt sie einfach weg.

Schaut euch auch die anderen Beiträge an.
Ihr könnt mir gern eure Favoriten verraten, vielleicht entdecke ich ja etwas neues. =)


  • Share:

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Die Catrice Foundation muss ich mir mal angucken. Die könnte von der Farbe passen. Da ich die Loreal Foundation auch habe könnte ich sogar das mischen ausprobieren :)

    Das Problem mit der hellen Foundation ist soo nervig. Wieso merken die Firmen nicht endlich, das es in Deutschland genug hellhäutige Frauen gibt, die sich über die hellen Farben freuen würden. In anderen Länger (England zb) gibt es auch hellere Farben. Ich ärgere mich jedes Mal darüber. Aber was solls. Entweder im ausland kaufen und verblenden, verblenden, verblenden.
    Manche nicht Schminkuschis halten aber nicht wirklich viel von verblenden und haben dann dadurch einen unschönen Rand. (Kommt nur noch selten vor, aber ist leider so).

    Ich habe für mich noch nicht die perfekte Foundation gefunden. Mit der Maybelline Dream Satin Foundation habe ich leider auch ins Klo gegriffen. Dabei klang die in der Werbung so vielversprechend.

    Kennst du die Foundation von Astor? Ich überlege mir diese zu holen. Da gibt es ja auch eine neue.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Max Factor hat mich mal grandios veräppelt. Ich weiß gerade nicht wie die Serie heißt aber da steht ganz links immer eine Falsche die einen weißen Inhalt hat. Ich wollte schon einen Freudentanz a la "jeah, endlich eine zum Mischen" machen und dann hab ich gesehen dass es nur ein Primer ist.
      Im Ausland kaufen find ich halt auch immer echt anstrengend, besonders wenn man die Farbe auch nicht testen kann. Deshalb ist meine NARS Foundation jetzt auch zu hell geraten, wobei sie in dem Shop relativ Günstig war und sich auch gut zum Mischen eignet.

      Das Schlimme ist halt auch. Die Firmen müssten nicht mal das Rad neu erfinden und neue Farben mischen. In sämtlichen anderen Ländern gibt es die helleren Nuancen, man müsste die nur auch mal nach DE liefern. xD

      Maybelline Vertrag ich teilweise nicht. Ich hab nur die Fit Me aber die nutz ich kaum. Von der Better Skin hab ich total schlimme Haut bekommen. =/

      Von Astor hab ich eine aber mit der komm ich nicht so klar, die sieht bei mir schon auf dem Handrücken aus wie geflockte Milch. Da hab ich aber evtl. auch nur ein Montagsprodukt erwischt. Die neue hab ich schon ein paar mal auf Instagram gesehen aber ich weiß noch nicht ob ich sie teste.


      Löschen
  2. Ich habe auch beide Foundations und mag sie sehr gerne. Ich habe auch bei der Blogparade mitgemacht, habe mittlerweile um die 40 helle Foundations im Schrank und trotzdem noch nicht das perfekte Produkt gefunden. Zur Zeit experimentiere ich auch mit der neuen Dream Sation von Maybelline und der Astor Skinmatch Protect und noch einigen anderen. Dieser Monat war für mich irgendwie Foundationmonat, ich habe 7 Foundations bzw. BB Creams gekauft *autsch*

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch erst vor kurzem darauf gekommen, einfach hellere und dunklere Foundation zu meinem Lieblingston zusammenzumischen! Du hast deinen Farbton schön getroffen!

    Merci für deinen tollen Beitrag!
    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  4. Von der Loreal Foundation habe ich schon sehr viel gutes gehört :), gute Idee, es einfach zu mischen, auch wenn ich dazu meist zu faul bin ^^.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo :)
    Schöner Artikel!
    Ich habe so helle Haut dass ich leider keine Drogeriefoundation verwenden kann :/
    Alles Liebe,
    Julia
    www.julysbeautylounge.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik, Gedanken, Pros und Contras und andere Dinge die euch duch den Kopf schiessen könnt ihr mir hier auf einem silbernen Tablett servieren.
XO