AMU

| The Balm Meet Matt(e) Trimony

17:10


Was glaubt ihr wie ich ausgeflippt bin als ich gesehen habe dass die Meet Matt(e) Trimony Palette von The Balm endlich bei iParfümerie online ist.
Schon seit Wochen stalke ich die Seite weil ich die Palette unbedingt haben wollte.
Bei Kosmetik4less ist sie auch seit ein paar Tagen verfügbar, jedoch ist sie dort so 6-8€ teurer und die Versandkosten bei beiden Shops sind gleich.


An sich hab ich die Palette noch bei keinem gesehen, also bei keinem Youtuber oder Blogger. Ersteres liegt aber wohl eher an diesem nervigen, gegenseitigen Pushen von Queen Jaclyn, Jeffree star und naja, es wird halt kaum noch über the Balm geredet/geschrieben.
Bei Desi Perkins hab ich nur vor Ewigkeiten einen Snap über die Palette gesehen und war sofort verliebt.


Es ist die Selber Verpackung wie bei Matt(e) Nude, nur dass der Herr auf der Trimony einen Anzug trägt und nicht nackig ist.
die Meet Matt(e) Nude Palette hatte ich euch vor ca. einem Jahr gezeigt und ich mag sie immer noch total.
Preislich kann die Palette sehr variieren.
iparfumerie: 36,25€
Douglas: 43,99€
Kosmetik4less: 42,45€
Asos: 52,99€
Den Preis von Asos find ich richtig übel, da bin ich ehrlich. Früher hab ich da gern mal gestöbert aber seit einiger Zeit ist Asos, in sachen Kosmetik, abartig teuer.


Die 9 enthaltenen Farben sind alle eher warme töne. Der Trend will einfach nicht abnehmen, was mich inzwischen schon fast ein bisschen nervt.
Die Trimony Palette sollte aber auf jeden Fall mein Eigentum werden, weil mich die Qualität schon bei der ersten überzeugt hat.


Lin 
Beige. ganz einfach. Eignet sch super zum verblenden und ich könnte dahinschmelzen bei der weichen Textur.

Thomas
Da hätten wir es mal wieder, das helle Pastell-(schweinchen)-Rosa. Auf meiner Käsehaut sieht man es natürlich kaum aber ich muss sagen dass die Qualität super ist. Thomas wird nicht fleckig und gibt auch gut Farbe ab.

Rossi
Mir fällt kein vergleichbares Objekt ein, was die Farbe angeht. Vielleicht ziemlich helles Schokoeis. xD Rossi ist auch jeden Fall sehr schön wenn man etwas Dimension in die Lidfalte bringen möchte aber nicht gleich die Smokey-Party-Tante ausgraben will.


Lopez
Ein idealer Ton der Kategorie "Transition Colour". Warm und ein bisschen orangig, aber nicht zu dunkel. Ideal als Blendunterlage bei dunklen Looks

Kumar
Ein etwas dunkleres Backsteinrot mit super pigmentierung und angenehmer Textur. Rot wird manchmal fleckig, was bei Kumar gar nicht der Fall ist.

Moskowitz
Bei der Farbe muss ich an eine Aubergine denken, auch wenn die meist doch noch dunkler sind. Pflaume trifft es vielleicht eher. Sieht auf Kumar super toll aus.


Evans
Ein Beige zwischen Lin und Lopez, aber eher etwas kühler. Hab ich auch schon benutzt, also Blendfarbe, und war sehr begeistert.

Reed 
Ein relativ standardmäßiges, dunkleres Braun, was aber in einer Nudepalette eiinfach nicht fehlen darf. Zum abdunklen, wenn man z.B. Kumar benutzt hat, ist Reed super, weil er das rötliche von Kumar nicht zu stark verschwinden lässt.

Ahmed
Auch ein Standardton: schwarz. Wobei es eher ein Kohle/Charcoal ist und nicht so ultra-mega-super schwarz. Corrupt von MUG ist da schon noch etwas krasser. Ich finde Ahmed aber dennoch gelungen, weil man nicht zu vorsichtig damit umgehen muss.

Ich hab mich, seit ich die Palette habe, schon recht oft damit geschminkt. Manchmal nur mit Lidschatten aus der Meet Matt(e) Trimony und manchmal auch in kombination mit anderen Lidschatten.
Einen Look hab ich auch schon fotografiert. Da ich aber einen gesamten Look geschminkt habe, zeige ich euch vorerst nur ein AMU Bild und der gesamte Look kommt später noch in einem separaten Post.
Ich mag das irgendwie lieber, also einen Look separat posten, als ihn mit in das Review zu stopfen.

Ich könnte übrigens heulen weil auf meiner Linse ein Datscher war und auch noch ziemlich in der Mitte. Entschuldigt also die etwas verschwommene Braue. xD


Verwendet habe ich Lopez, Kumar, Reed und ein ganz kleines bisschen Ahmed.

Fazit:
Ich LIEBE beide Meet Matt(e) Paletten. Sie sind zwar einfach und auf den ersten Blick irgendwie öde aber wenn man ein wenig damit experimentiert kann man viel rau holen.
Die Textur ist bei allen Farben sehr samtig und weich. Die Lidschatten lassen sich hervorragend verblenden und halten auch sehr gut.
Besonders die Kombination aus super angenehmer, Textur, der hervorragenden Pigmentierung und dem einfachen handlich überzeugt mich bei Trimony auf's neue.
Tipp von mir; bestellt euch die Palette bei iparfumerie. Es lohnt sich und es ist kein Fake.


Kennt ihr die Meet Matt(e) Paletten oder andere Paletten von The Balm?
Wie findet ihr Trimony?

  • Share:

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Die Palette steht auch bereits ganz weit oben auf meiner Wunschliste :) Die ist echt toll

    AntwortenLöschen
  2. Die Palette sieht einfach wunderschön aus, bei den amerikanischen YouTubern habe ich sie schon gesehen. Ich finde, dass es wirklich eine tolle Farbzusammenstellung ist, die den aktuellen Rottöne-Trend super gut widerspiegelt.

    Da ich mich immer mit Farbkombinationen schwer tue finde ich die Anordnung der Töne in der Palette toll, da man sie gleich sowohl in den vertikalen als auch horizontalen Reihen verwenden kann. Und natürlich noch anders. ;)

    Ich finde dein AMU daher traumhaft schön! *-*

    Liebe Grüße
    Katharina
    von Großstadtgedanken

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik, Gedanken, Pros und Contras und andere Dinge die euch duch den Kopf schiessen könnt ihr mir hier auf einem silbernen Tablett servieren.
XO