| Wochenrückblick - #40/16

11/13/2016


Endlich ist es kalt und es regnet/schneit. Genau mein Wetter und auch echt passend zu meiner Stimmung.
Man könnte meinen ich bin ein Dauergriesgram weil ich nie sagen kann dass es ne gute Woche war aber es ist echt so dass ich keinen Silberstreifen am Horizont gepachtet hab. ^^ Dafür hab ich in den letzten Monaten gelernt über vieles zu lachen, eigentlich gar nichts mehr persönlich zu nehmen und wirklich null Wert auf andere Meinungen zu geben.




Reihe 1: Frost wo man hinsieht. Ich hab kein Problem mit kaltem Wetter und auch nicht mit Auto kratzen. Sonnenuntergänge sind im Winter auch oft spektakulär, durch die Wolken. Ein bisschen Schnee gab es auch schon und ich war bei Rossmann auf Schnäppchenjaged. Auf meinem Blog kontet ihr ein paar meiner aktuellen Favoriten sehen
Reihe 2: Düster mit Guess von CP unterwegs und in der Firma haben alle blöd geschaut. Was soll's, eigentlich sollten sie es gewohnt sein. Bei Rewe hab ich tolle Flaschen n Totenkopfform gesehen und der niedliche Papierstapel sind die Kinokarten von diesem Jahr. Meine neuen Kalendereinlagen von DaWanda kamen an (kann es kaum abwarten rein zu schreiben) und auch mein etwas Rotlastiges Pakt von PNS24 (ich überlege immernoch mal einen Post über meine Gelnägel zu machen)
Reihe 3: Mein Schubladenturm für die Liquid Lipsticks auf den ich sehr stolz bin. Ich bin endlich dazu gekommen Refectocil zu bestellen und hab es direkt probiert. Dazu hab ich auch gleich Fotos für einen Post gemacht. Mit den neuen Produkte von PNS24 hab ich gleich ein Design gemacht.. Chromepulver in Kupfer auf rotem Lack, gestampt mit dem Jolifin metallic Copper und einer MoYou Palette und roter Hologlitter auf dem Mittelfinger.


Nicht viel und eher praktisches. Ein neues Tischstativ, das Nailart Zeug und ein paar Sachen bei Rossmann.
Nach was ich in nächster Zeit unbedingt schauen will ist ein neues Parfum. Ein schöner, schwerer Duft, aber nicht so vanillig schwer, eher Amber und sowas. Da muss ich mal zu Müller und Schnupper, vielleicht wünsch ich mir auch eins zu Weihnachten.


Mein Opa hat die OP für den Port und den Beginn der Chemo recht gut überstanden und ich hab online endlich einen Parka gefunden, der so ist wie ich ihn möchte. Meinen schwarzen mag ich zwar auch sehr gern aber der ist schon etwas abgetragen. Ich suchte immer nach einem mit einer wirklich riesigen Kapuze, der aber bezahlbar ist und möglichst kein braunes Fell hat. Jetzt hab ich einen gefunden, große Kapuze, Khaki und es gibt 6 Fellfarben (schwarz, weiß, rot, blau, piuk und rosa). Ich werde wohl weiß nehmen. Schwarz hab ich schon und alles andere passt nicht zu allem.



Eine Kollegin. Ich will da gar nicht so ausschweifen aber sie macht gerade wirklich ALLES runter was ich sage, tue, anziehe oder mir ins Gesicht schmiere und dass auch noch ungefragt. Nur noch kotzig und abwertend und ich denk mir inzwischen einfach nur noch "Sorry dass du dich über nichts außer deinen Mann der dir alles in den Arsch schiebt und deine verzogenen Kinder definieren kannst, denen du oberflächliche und materielle Werte nahe legst." Ich hab kein Problem damit wenn ein Ehepaar gern teilt oder der mann größere Summen übernimmt aber dort ist es so dass sie immer nur will und er halt zahlt. Da wird abgemacht sich nichts zu Weihnachten zu schenken sondern die Kinder mehr zu beschenken und sie erwartet dann aber trotzdem was und da geht es nicht um ne Schachtel Pralinen sondern um Schmuck und Parfum für min. 100€. Das hört sich jetzt unheimlich gehässig an aber eine Person, die mich so sehr kritisiert und selbst eigentlich NICHTS kann, keine Hobbys hat und eigentlich auch keine Freunde sollt erst mal vor der eigenen Haustür kehren. Ich mein, klar ich wohn noch bei meinen Eltern, hab keinen Ehemann und keine Kinder aber sie nimmt dass oft als Angriffsfläche und weil ich das ja nicht habe bin ich automatisch unwissend. Ich hab kein Haus, also keine Ahnung, ich hab keine Kinder, also keine Ahnung, etc.
Ich bin einfach der Meinung dass man seinen Schnabel halten sollte wenn man etwas nicht besser kann als andere. Und ich HASSE beratungsresistente Menschen so unfassbar. ich könnt darüber echt ein Buch schreiben.

Ich hoffe ihr habt einen angenehmen Wochenstart und keine so gehässigen Kollegen wie ich.
Mit etwas Glück kann ich die Woche alles um mich rum mit Kopfhörern abschotten und einfach in Ruhe arbeiten. ^^

  • Share:

You Might Also Like

0 Kommentare

Konstruktive Kritik, Gedanken, Pros und Contras und andere Dinge die euch duch den Kopf schiessen könnt ihr mir hier auf einem silbernen Tablett servieren.
XO