| Huda Beauty - Textured Shadows Palette - Rose Gold Edition

21:00


Lange habe ich überlegt ob ich mir die Palette von Huda Beauty kaufen soll. Ich hab viele Reviews geschaut und gelesen und die gemischten Meinungen haben mich wirklich zögern lassen. Am Ende hat das "ich will es selbst testen" gesiegt.
Zu diesem Zeitpunkt war die Palette dann bei Cult Beauty für gefühlt 5 Minuten verfügbar und ich habe zugeschlagen.
Der Versand war rasend schnell und ich konnte die Palette nach ca. einer Woche in den Händen halten.

Ich muss gestehen dass ich bei Huda immer etwas zwiegespalten bin. Die Frau ist einerseits wahnsinnig hübsch, von innen aber manchmal richtig hässlich.
Vor einiger Zeit hab ich mir ein paar Snaps von ihr angesehen, in denen sie das Wunderbrow benutzt und es total schlecht macht und dramatisiert. Man würde es bei ihr ja gar nicht sehen (bei fast schwarzen Haaren, super dichten Brauen und dunklem Teint ist braun vielleicht auch einfach die falsche Farbe?) und beim Entfernen wären ihr alle Augenbrauenhärchen ausgefallen. Auf dem Wattepad lagen letzen Endes 7-10 Härchen, was mir auch schon passiert ist. Und seien wir mal ehrlich: bei dichten, arabischen Brauen fallen 10 Härchen nicht wirklich auf.


Für die Palette habe ich stolze 68,48€ bezahlt. Es gab keine Versandkosten und der Wechselkurs zu britischen Pfund war eben, wie fast immer, mies.

Die Palette kommt mit einem Schuber aus festem Papier, ungefähr die Stärke, die viele andere Paletten als Umkarton haben.
Am Schuber gefällt mir dass die Palette leicht heraus zu nehmen ist aber gleichzeitig vor Kratzern geschützt bleibt wenn man sie zurück steckt.
Auf dem Schuber sind die Augen von Huda abgebildet, der Produktname und auf der Rückseite findet sich eine kurze Beschreibung sowie die übliche Angabe der Inhaltsstoffe.


 Die Palette selbst ist aus Pappe. Hier scheiden sich die Geister enorm und ich glaube, ich hab es schon ein paar mal geschrieben:
ich hab nichts gegen Pappe.
Sicher ist sie Nässe gegenüber anfälliger, dafür ist sie sehr viel weniger empfindlich wenn es um beschleunigten Kontakt mit harten Böden geht.
Für Gewöhnlich werfe ich meine Sachen nicht auf den Boden, aber es passiert und papier verzeiht mehr.
Der Deckel beinhaltet keinen Spiegel sondern ein Sichtfenster aus Hartplastik und schließt, dank einem Magneten, auch ordentlich.

Das Format der Palette ist ebenfalls sehr angenehm.
Mit 17x10cm und einer Dicke von nicht einmal 1,5cm ist sie super handlich und platzsparend. Ein deutlicher Pluspunkt.


 (dank der blöden Maktrolinse ist die untere Reihe total verbogen)

18 Farben sind in der Palette enthalten, davon ist der Großteil ganz dem warmen Trend gewidmet und der ein oder andere Farbton wäre einzeln schwierig zu tragen (für mich)
Gesamt betrachtet gefallen mir die Farben und ihre Zusammenstellung aber sehr und es lässt sich viel damit anstellen.
Es sind 3 Texturen enthalten
Deep Matte (10)
3D Metal (6)
Pressed Pearl (2)

Was in den Reviews immer wieder als Kritik auftaucht: die 3D Metals lassen sich mit dem Pinsel schlecht auftragen.
Sie sind aber nicht für den Auftrag mit dem Pinsel gemacht.
Auf der Rückseite steht extra dass die Foils mit dem Finger die höchste Farbabgabe bieten.
Wer meint mit extremen Stilettonägeln zu meckern soll sich bitte in die Ecke stellen. Die Palette kann nichts für lange Fingernägel.

Mir persönlich hätten 1-2 Pearls mehr gefallen. Die Metals gefallen mir super gut, sind manches mal aber zu dramatisch, was aber einfach auch persönliche Präferenz ist.


Dubai - 3D Metal - erinnert mich an alte Bronzefiguren
Fling - 3D Metal - ganz klar: ein Cranberryton
24k - 3D Metal - echtes, protziges Gold
Rose Gold - 3D Metal - der Name ist hier Programm: ein sattes Rose Gold
Trust Fund - 3D Metal - ein eher helleres Kupfer
Angelic - Pressed Pearl - ein schönes Rosa mit shift ins Gold

In der ersten Reihe sind fünd von den sechs 3D Metals vertreten. Die Textur varriert hier ein bisschen. Während Dubai, Fling und 24k recht weich und glatt aufgetragen werden können, sind Rose Gold und Trust Fund schon um einiges Grober und neigen ein wenig dazu fleckig zu werden.
Die Textur der 3D Metals ist ein bisschen wie die Colourpop Super Shock Shadow oder vergleichbar mit den Stila Magnificent Eye Metals. Schmierig, weich aber recht gut zu verarbeiten.


#Blessed - 3D Metal - ein recht warmer Goldton
Bossy - Deep Matte - im pfännchen deutlich roter aber ich würde mal sagen: Kastanie
Flamingo - Deep Matte - Flamingos sind etwas zarter, der hier schreit gerade ein bisschen
Shy - Deep Matte - zartes Altrosa
Bae - Deep Matte - so ein typisches Bananapowder Gelbcreme
Moon Dust - Pressed Pearl - Chmpangerton

Shy ist aus dieser Reihe mein Favorit, dich gefolgt von #Blessed und Moon Dust. Bossy ist ein wenig Zickig, besonder Solo. Wenn man Bossy allerdings zum Abdunkeln auf anderen Farben verwendet lässt er sich ganz gut verarbeiten. Flamingo ist nicht so mein Farbkonzept und auch Bae wird eher selten benutzt (liegt aber schon am Namen)


Black Truffle - Deep Matte - ein mattes schwarz
Suede - Deep Matte - Taupe geht immer
Coco - Deep Matte - kann man Baumbraun als Farbnamen nutzen?
Maneater - Deep Matte - Rot, es durfte einfach nicht fehlen. aber ein recht erwachsendes Rot.
Henna - Deep Matte - ein warmes rotbraun kann man auch immer mal brauchen
Sandalwood - Deep Matte - nasser Sand hört sich so negativ an

Das Thema schwarz ist für mich schwierig. Sicher will man einen gut pigmentierten Lidschatten, aber will man das auch bei schwarz?
Black Truffle ist kein Vantablack aber es ist ein schönes schwarz, welches nicht zu einer komisch braunblauen Suppe wird, wenn man vorsichtig dosiert.
Die ganze Reihe ist eigentlich Hammer und für mir solo schon reichen. Es sind Basictöne, die fast jeder nutzen kann auch wenn, betrachtet man die Reihe als einzelne Palette, 1-2 hellere Töne fehlen.


Das Fazit:
Ich bereue nichts!
Die Palette ist ein toller allrounder. Ja, man braucht jetzt nicht unbedingt die zwölfte, warme Palette aber die 3d Metals reissen es schon ein bisschen raus.
Wie schon geschrieben würden mir 1-2 Schimmertöne mehr auch gefallen aber man kann die Palette durchaus mit auf Reisen nehmen und hat damit sämtliche Variationen an neutraleren Looks zur Hand.
Mittlerweile gibt es die Palette auch bei KaufhofXSephora, hier kostet sie 64,99€. Ich habe also nicht sehr viel mehr bezahlt.
Für 18gr. ist der Preis ok. Das sind keine 4€ pro Farbe und die Lidschatten haben eine gute Qualität, besonders wenn man beachtet dass die Texturen hauptsächlich eher zickig sind. Foils werden gern mal unregelmäßig und zu dick und wir alle kennen die Freunden- und Trauertränen wen es um gute, matte Lidschatten geht.

Den Look werde ich euch noch genauer Zeigen und ggf. noch einen 2. dazu.


Habt ihr die Huda Palette oder macht sie euch so gar nicht an?

  • Share:

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Hallo,

    die Palette schmachte ich auch schon an. Bei Galeria Kaufhof kann man sie jetzt glaube kaufen. Deine Review hat mir wieder gezeigt, dass man den Kauf nicht bereuen muss. So schöne Töne sind dabei.

    Lieben Gruß

    Melli

    AntwortenLöschen
  2. Sehr, sehr tolle Palette - wenn ich nicht schon so viel vergleichbares hätte, hätte ich auch auf jeden Fall zugeschlagen. Tolle Review und sehr schön anzuschauen :)!

    AntwortenLöschen
  3. Ich find sie echt toll, habe sie leider nicht weil ich einfach zu geizig bin :D und zu viele gemischte Reviews [wie du sagtest] gelesen habe.

    AntwortenLöschen
  4. Die Palette ist ein traum,
    ich liebe, wie schön pigmentiert sie ist und die Farbtöne gehen das ganze Jahr über. Traumhaft. Und geschminkt sind die Farben noch viel schöner :D

    alles Liebe deine Amely Rose

    AntwortenLöschen
  5. Wenn ich die Palette so ansehe, finde ich sie wunderschön. Das könnte ich den ganzen Tag machen. Aber die Farben würden mir nicht gut stehen, von daher habe ich Geld gespart.

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik, Gedanken, Pros und Contras und andere Dinge die euch duch den Kopf schiessen könnt ihr mir hier auf einem silbernen Tablett servieren.
XO