[Does It Work] Maybelline Tattoo Brow Peel Off Tint

11/08/2017


Wer probiert nicht gern Produkte aus, die einen auch gern mal für ein paar Tage entstellen können?

Maybelline hat vor kurzem einen Peel Off Tint für die Brauen auf den Markt gebracht, welcher sich super spannend anhört.
Neu ist diese Produktart für mich nicht. Etude House hatte so etwas mal im Sortiment und eine Zeit lang waren auch die Peel Off Lip Tints recht angesagt.

Natürlich war ich nicht abgeneigt diesen Tint selbst zu testen, bin aber nicht auf eine Hetzjagd gegangen um die Erste zu sein.
Als ich neulich dann ein wenig bummeln war hab ich die Tattoo Brow Schachtel in der Theke entdeckt und gleich eingetütet.
Was mich sehr freut ist dass es so ein Produkt jetzt endlich im Laden gibt. Man muss nicht umständlich bestellen, sich mit horrendem Versand anfreunden oder den Zoll bestechen um seine Ware ausgehändigt zu bekommen.

Was sagt Maybelline:
Mit der Tattoo Brow Augenbrauenfarbe geht der Power-Brauen-Trend in die nächste Runde. Mit einer innovativen Technologie, die super easy funktioniert und deine Brauen in drei Steps in perfekt definierte, lückenlose Statement-Brows verwandelt - und zwar bis zu 3 Tage lang!

Preis: 11,95€
Inhalt: 4.6g

Darf ich kurz erwähnen dass ich diesen Werbetext abscheulich finde? 
Dieses Deutsch-Englisch-wir-wissen-selbst-nicht-was-das-ist. Nervt mich aber auch bei diversen Youtubern tierisch die einen auf "extra" machen und sich einfach nur mega lächerlich anhören. 


Verpackt ist diese spannende Angelegenheit in einem extra Umkarton.
Erst dachte ich, dass es an einer beliegenden Anleitung liegt, aber leider ist es einfach nur ein Umkarton. Find ich ein bisschen überflüssigt und der Karton ist absolut überdimensionert.

Auf dem Karton sind all die mehr oder weniger wichtigen Infos abgedruckt. Produktname, Eigenschaften, Inhaltsstoffe, Farbname, etc.
Den Farbnamen finde ich persönlich etwas zu dezent. Der steht nämlich, soweit ich nichts übersehen habe, nur auf der Rückseite ganz oben.
Klar sieht man auch an der Verpackung welche Farbe man hat aber ein größerer Aufdruck mit dem Farbnamen wäre hilfreich und einfach auch ein besserer Eyecatcher. Man könnte es ja auf der Frontseite des Kartons auf die Abbildung des Containers Drucken oder irgendwo eine Art Klebepunkt mit der Deckelfarbe und der Farbbezeichnung.


Ich hab mich für die Farbe Dark Brown entschieden - mutig wie ich bin.
Da ich aber nunmal Dunkelbraune Haare habe und meine Brauen allgemein eher dunkel mag, dachte ich mir "So schlimm kann das nicht in die Hose gehen"

Es gibt auch noch Light und Medium, welche für mich aber definitiv zu Hell wären.

Im Karton findet sich dann ein kleiner Container, der recht ansprechend gestaltet ist. Matt und Chrome passt immer gut zusammen.
Der Deckel in Chromeoptik ist je nach Farbe etwas anders.
Zum Auftragen dient ein Pinselchen was einen ganz guten Eindruck macht. Flexibel, nicht zu weich aber auch nicht zur fest und störrisch.

Der Ablauf der Anwendung ist eigentlich ganz simpel.
Auftragen, warten, abziehen.

Schritt 1 im Detail:
Die Brauen sollten sauber und trocken sein, also gut abschminken und evtl. noch kurz warten bis Reinigungsprodukte verdampft sind.
Es hilft auch wenn die Brauen schon in Form gebracht sind.
Mit Hilfe des Applikators malt man seine Brauen dann einfach nach. Sollte es zu mittelschweren Malunfällen kommen sollte man sofort korrigieren (am besten mit einem Wattestäbchen)-

Schritt 2 im Detail:
Warten. Nichts für die Ungeduldigen aber macht doch schon mal mittagessen oder ähnliches.
Nein, spaß.
Man sollte den Tint mindestens 20 Minuten wirken lassen. Je länger man wartet, desto langlebiger und intensiver wird das Ergebnis. Es gibt auch eine maximale Anwendungszeit,  die 3h beträgt. Ich bezweifle zwar dass einem dann bei 3,5h die Augenbrauen aus dem Gesicht fallen, aber die Wirkung, bzw. das Ergebnis werden sich bei über 3h wahrscheinlich nicht mehr ändern.

Schritt 3 im Detail:
Der Fun-Part. Habt ihr die min. 20 Minuten plus überlebt könnt ihr an der Innenseite (an der Nasenwurzel) einen Zipfel ab puhlen und fröhlich am Tint ziehen. Von Innen nach Außen, in Wuchsrichtung.
Etwaige Reste könnt ihr mit dem Fingernagel ab popeln oder ihr nehmt ein Bürstchen zur Hand.



Meine Vorgehensweise:
Im Grunde habe ich mich an die 3 Schritte gehalten, es bleibt auch nicht viel Spielraum.
Vorab habe ich mich mit Wattestäbchen und einem abgeschrägten Pinsel bewaffnet, für den Fall der Fälle.
Zum Glück musste ich nicht einmal ausbessern,. Lag aber auch daran dass ich Richtung Schläfe dann zum extra Pinsel gegriffen habe.

Der Tint ist recht zäh und man sollte auch zügig arbeiten weil die Masse doch verhältnismäßig schnell antrocknet und dann wird es schwer nochmal drüber zu gehen. Das wird dann wir Wimpernkleber. Klebrig und wie Kaugummi.
Am besten packt man von vorne herein eine großzügige Menge an Produkt auf die Brauen.
Da ich recht routiniert bin, wenn es um Augenbrauen nachmalen geht, war ich wirklich schnell fertig. Nach anfänglicher Zurückhaltung bei der Menge hab ich richtig nachgelegt und meine Brauen großzügig in den Tint gehüllt.



Aufgemalt sieht der Tint erst mal scheußlich dunkel aus und man hofft inständig dass dieser Zustand nicht bleibt. Zwar wären es nur 3 Tage aber ich möchte dann doch nicht aussehen wie Crayon Shin-Chan.
Der Tragekomfort ist sehr hoch. Ihr kennt ja sicher alle die Peel Off Masken, die irgendwann anfangen zu spannen und einem das Gesicht ein bisschen einfrieren. Das ist hier nicht der Fall. Ich hab den Tint überhaupt nicht gespürt, auch nach 20 Minuten nicht.
Es Brennt oder juckt auch nicht.
Natürlich sollte man aber, falls die Haut mit Brennen und/oder Jucken reagiert, die Sache abwaschen und nicht weiter anwenden.

20 Minuten waren für mich, als erster Versuch, ausreichend. Bei solchen Ich bin zwar recht experimentierfreudig aber manche Produkte muss ich nicht gleich bis zum äußersten Testen, was Einwirkzeiten angeht.
Das hab ich damals auch nicht bei dem Refectociltest


Das Abziehen macht natürlich viel Spaß und war auch an keiner Stelle schmerzhaft oder hat Haare sogar mit ausgerissen.
Da hat Maybelline wirklich eine gute Leistung an den Tag gelegt. Der Tint löst sich während der Wartezeit nicht, hält aber auch nicht zu gut. Man will sich ja schließlich nicht die ganze Braue weg waxen.

Bei mir ging der Tint nicht an einem Stück ab, aber er lies sich trotzdem gut entfernen und mit einem Bürstchen verschwanden auch die letzten Reste sehr gut.


Der Vorher-Nachher vergleich:
Das Ergebnis ist doch wirklich super, oder?

Man sieht schon einen großen Unterschied. Meine Brauen sind voller, definierter und im ungeschminkten zustand schon recht dominant.
Mir gefällt das Ergebnis wirklich gut und ich bin sehr positiv überrascht. Dass es so gut funktioniert hätte ich wirklich nicht gedacht. Nicht weil Maybelline nur Mist macht, sondern weil ich solchen Produkten allgemein nicht so richtig traue.
Was man im Hinterkopf behalten sollte ist dass es aktuell leider nur 3 Farben zur Auswahl gibt und diese sind auch eher warm.
Das wirkt jetzt auf dem Nachher Bilder vielleicht nicht so aber als die Farbe langsam anfing zu verblassen wurden die Brauen, bzw. die gefärbte Haut schon eher orange.
Ich hab auch ein paar Berichte gesehen dass die Brauen Grün/Blau wurden. Hier frag ich mich aber auch einfach ob die Leute ggf. Fehler gemacht haben.
Man kann nie sagen dass ein Produkt bei allen zu 100% funktioniert.
Da ich die Einwirkzeit kurz gehalten habe, hielt die Farbe auch nicht all zu lang, verblasste aber gleichmäßig und bekam keine komischen Farben.
Beim Verblassen kommt es, so denke ich zumindest, auch auf die Eigenschaften der Haut an, sowie die Häufigkeit der Reinigung und welche Produkte man benutzt.

Bei Saskia von The Beauty And The Blonde findet ihr noch einen Bericht über die Farbe Medium Brown und bei Karin von Innen und Außen könnt ihr das Ergebnis von Light Brown mit 2h Einwirkzeit begutachten.

Fazit:
Neben dem Kritikpunkt der Farbauswahl und der Farbtemperatur gibt es von meiner Seite aus nicht viel zu bemängeln.
Der Auftrag ist recht einfach, das Ergebnis ist gleichmäßig und das Produkt hält was es Verspricht.
Was noch ab zu warten ist: wie viele Anwendungen kriegt man aus der Menge und trocknet der Tint irgendwann ein?!
Von diesen beiden Faktoren würde ich es abhängig machen wie ich das Preis-/Leistungsverhältnis finde. Wenn ds Produkt nur 4x anwendbar ist oder nach wenigen Anwendungen eintrocknet wäre das ein weiterer Kritikpunkt.
Wie auch Saskia und Karin würde ich das Produkt nicht unbedingt für den Alltag nutzen und alle 3 Tage nachfärben, dafür bin ich wirklich zu faul.
Für kurztrips, schminkfreie Wochenenden oder für Faule Phasen ist der Peel Off Tint aber super geeignet. Man sieht etwas aufgeräumter aus und kann sich einen weiteren Schritt im Makeup sparen.
Für Damen, oder auch Herren, mit spärlichen Brauen oder ungleichmäßigem Wuchs von Härchen ist der Tint natürlich eine super gute Sache, denn Lücken lassen sich mit dem Tint gut verbergen.
Für mich ist das kein Punkt der ausschlaggebend ist da ich mich über meine Naturbrauen nicht beklagen kann. Ich "muss" lediglich die Farbe an meine Haarfarbe anpassen und da reicht für den Alltag normales färben.

Was haltet ihr von Tints? Allgemein und von Brauentints speziell?
Habt ihr schon Erfahrungen mit dem Maybelline Tatto Brow Tint gemacht?

  • Share:

You Might Also Like

0 Kommentare

Konstruktive Kritik, Gedanken, Pros und Contras und andere Dinge die euch duch den Kopf schiessen könnt ihr mir hier auf einem silbernen Tablett servieren.
XO