| [Testing] - Essence My Beauty Lip Ritual

4/11/2018


Die regelmäßigen Umstellungen des Sortiments von Essence sind keine Neuheit mehr. 2x im Jahr  kommen neue, teils spannende Produkte ins Sortiment und dafür müssen andere wieder gehen.
Es ist ein ewiges Bangen ob lieb gewonnene Produkte aus dem Sortiment gekickt werden oder nicht.
Bislang blieb ich immer davon verschont, dass es ein Lieblingsprodukt traf. Wenn ich mal ein Essence-Produkt wirklich mag ist es meist aus einer LE.

Die Umstellung Frühling/Sommer 2018 bietet eine Miniserie an Lippenpflege, die mich sehr interessiert hat.
Als Liebhaber der eher trockenen Liquid Lipsticks und allgemein sehr trockenen und pflegebedürftigen Lippen wollte ich mindestens ein Produkt aus der Reihe testen. Da Essence aber preislich sehr erschwinglich ist hab ich alle 3 Produkte der Reihe gekauft und auch schon getestet.


Die Miniserie besteht aus insgesamt 3 Schritten mit 3 Produkten. Alle nicht teurer als 2.50€.
Die Verpackung ist niedlich aber nicht kitschig oder billig gestaltet.
Man erkennt auch eigentlich sofort dass die Produkte irgendwie zusammen gehören.


| Step 1 - 01 Peel It! [2,25€]
Schritt Nummer eins ist ein einfaches Lippenpeeling mit Sheabutter. Ich hab eine kleine Menge mit dem Fingernagel entnommen und auf die Lippen aufgetragen. Erst hab ich die ca. Erbsengroße Menge ins Lippenzentrum gesetzt und kurz gewartet, bis die Masse etwas weicher war. Dann bin ich einfach mit dem Finger über die Lippen gegangen.
Die Körnung des Zuckers ist angenehm. Der Peelingeffekt ist da, aber nicht zu grob. Wer es etwas intensiver möchte kann hier eine Zahnbürste zum einarbeiten nehmen, statt dem Finger.
Hautschüppchen werden durch das Peeling abgetragen und durch die Sheabutter werden die Lippen schon etwas geschmeidiger.

Inhaltsstoffe:
SUCROSE, HELIANTHUS ANNUUS (SUNFLOWER) SEED OIL, SUCROSE TETRASTEARATE TRIACETATE, PENTAERYTHRITYL TETRAISOSTEARATE, OLEA EUROPAEA (OLIVE) FRUIT OIL, TOCOPHERYL ACETATE, PARFUM (FRAGRANCE), BUTYROSPERMUM PARKII (SHEA BUTTER) EXTRACT, GLYCINE SOJA (SOYBEAN) OIL, TOCOPHEROL, PRUNUS AMYGDALUS DULCIS (SWEET ALMOND) OIL, CAPRYLYL GLYCOL, GLYCERIN, CAPRYLHYDROXAMIC ACID, BETA-SITOSTEROL, SQUALENE.


| Step 2 - 02 Patch It! [0,95€]
Ein Sachet mit einer Lippenmaske. Ebenfalls mit Sheabutter soll sie die Lippen ausgiebig pflegen.
Die Menge im Sachet hat mir jetzt schon für 2 Anwendungen gereicht. Ich denke sie wird nochmals 1-2 Anwendungen reichen.
Eine Pflegewirkung ist definitiv da, allerdings eher eine intensive Feuchtigkeitspflege, statt etwas rückfettendes, was ich normal bevorzuge.

Inhaltsstoffe:
AQUA (WATER), C10-30 CHOLESTEROL/LANOSTEROL ESTERS, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, GLYCERIN, PROPANEDIOL, HYDROXYETHYL ACRYLATE/SODIUM ACRYLOYLDIMETHYL TAURATE COPOLYMER, BUTYROSPERMUM PARKII (SHEA BUTTER) EXTRACT, PANTHENOL, GLYCINE SOJA (SOYBEAN) OIL, TOCOPHEROL, SODIUM HYALURONATE, PRUNUS AMYGDALUS DULCIS (SWEET ALMOND) OIL, ALLANTOIN, SODIUM PHYTATE, POLYSORBATE 60, SORBITAN ISOSTEARATE, ETHYLHEXYLGLYCERIN, BETA-SITOSTEROL, SQUALENE, LACTIC ACID, PHENOXYETHANOL, PARFUM (FRAGRANCE). 


| Step 3 - 03 Prime It! [2,25€]
Als letzten Schritt gibt es noch den Primer. Dieser dient als Base für Lippenstifte und hat sogar LSF15.
Wie sich der Primer unter Liquid Lipsticks verhält hab ich noch nicht getestet, fand ihn aber so vom Tragegefühl recht angenehm. Er ist nicht schmierig/glitschig wie ein Pflegestifte sondern relativ fest, eher wachsartig, dadurch ist leider auch kaum eine Pflegewirkung da. Es ist eher wie eine Art Schutzfilm der vor weiterem Austrocknen schützt.

Inhaltsstoffe:
BUTYROSPERMUM PARKII (SHEA BUTTER), ETHYLHEXYL PALMITATE, EUPHORBIA CERIFERA (CANDELILLA) WAX, MACADAMIA TERNIFOLIA SEED OIL, CERA ALBA (BEESWAX), SUCROSE TETRASTEARATE TRIACETATE, COPERNICIA CERIFERA (CARNAUBA) WAX, C10-18 TRIGLYCERIDES, TITANIUM DIOXIDE (NANO), BUTYROSPERMUM PARKII (SHEA BUTTER) OIL, SIMMONDSIA CHINENSIS (JOJOBA) SEED OIL, MYRISTYL MYRISTATE, TALC, TOCOPHERYL ACETATE, SILICA, AQUA (WATER), CAPRYLYL GLYCOL, HEXYLENE GLYCOL, CITRIC ACID, PHENOXYETHANOL, PARFUM (FRAGRANCE), LINALOOL, AMYL CINNAMAL, CITRONELLOL, GERANIOL, LIMONENE.


Fazit:
Das Peeling find ich super. Nicht zu grob und auch nicht zu trocken oder matschig.
Die Maske ist ok, ich bevorzuge aber eher schwere, super reichhalte Lippenmasken.
Bei der Base muss ich noch die Kombi mit einem Lippenstift testen. Pflegestift ist es auf jeden Fall keiner, aber ggf. eine Art Barriere die starkes Austrocknen verhindert.
Das Peeling kann ich auf alle Fälle empfehlen. Ich weiß, sowas ist auch schnell selbst gemixt, aber bei mir hat sich z.B. der Zucker immer vom Öl getrennt, deshalb nutz ich gern auch mal ein gekauftes Peeling.


Nutzt ihr gern Lippenpflege oder habt ihr nicht mit Problemlippen zu kämpfen?

  • Share:

You Might Also Like

0 Kommentare

Konstruktive Kritik, Gedanken, Pros und Contras und andere Dinge die euch duch den Kopf schiessen könnt ihr mir hier auf einem silbernen Tablett servieren.
XO